Bereits Protagonist dieses Frühlingssommers 2019, auch für diesen Herbst bleibt der Winter super cool: die Farbverlaufsmaniküre! Was ändert sich? Die Farben wechseln!!!

Wunderliche Maniküre, aber gleichzeitig sehr einfach zu machen, ist es perfekt sowohl für diejenigen, die elegante Nagelkunst lieben, als auch für diejenigen, die einen Pop-Effekt bevorzugen.

Wie erstelle ich eine perfekte Verlaufsmaniküre?

Ziel ist es, einen Ton auf Ton Farbton zu erzeugen, der von einem intensiven Ton am Daumen ausgeht und mit feineren Nuancen am kleinen Finger endet, wodurch eine harmonische Farbskala entsteht. Sie benötigen fünf verschiedenfarbige Emails oder ein dunkles Email, zu dem Sie nach dem Nagel immer mehr Tropfen weißen Emails hinzufügen, um subtilere Nuancen zu erzielen.

Wenn Sie sich hingegen auf einen schillernden Effekt konzentrieren möchten, können Sie den Farbton ohne eine bestimmte Reihenfolge anwenden, um eine ausgefallenere Maniküre zu erzielen. Der kurze Nagel ist der Schlüssel zum Erfolg dieser Maniküre. Je minimaler die Form, desto mehr kann man mit Farben spielen!

Und jetzt kommen wir zur Technik!

Beginnen Sie nach dem Auftragen der Basis mit der dunkleren Farbe und wechseln Sie dann von Zeit zu Zeit die Gelpolitur bis zur helleren Farbe des kleinen Fingers.

Wenn Sie einen zusätzlichen Halt sicherstellen möchten, bringen Sie Tape Bond vor der Basis an.

Das Schöne an dieser Maniküre ist, dass Sie die Farben auswählen können, die Sie am besten repräsentieren und dennoch den aktuellen Trends entsprechen!

Möchten Sie mit weicheren Farbtönen beginnen? Tipp alles auf rosa, es wird Ihre Hände für jeden Anlass elegant machen. Die Maniküre ist vorbei … aber denken Sie zuerst daran, Ihre semi-permanente mit dem Top zu versiegeln!